Neues & Altes

Auf dieser Seite berichten wir über Neuigkeiten und Nachrichten über die Evangelische Jugend im Dekanat Homburg.

Diese Rubrik heißt deswegen "Neues & Altes", weil das Neue irgendwann mal alt wird. Manchmal ist es aber spannend, in Erinnerungen zu schwelgen, und deswegen wollen wir alte Neuigkeiten auf dieser Seite nicht löschen, sondern stehen lassen und so an die Vergangenheit erinnern.

Das Jahresprogramm 2018 ist da

19. Februar 2018

Mit ein bisschen Verspätung ist das Jahresprogramm der Prot. Jugendzentrale Homburg endlich da. Wir haben wieder spannende Veranstaltungen, Mitarbeiterschulungen und eine schöne Sommerfreizeit am Meer für Euch geplant.

Schau doch einfach mal rein.

Unser Jahresprogramm zum Download findet Ihr hier.

Unsere Mitarbeiterschulungen mit einer Anmeldung zum Download und ausfüllen findet Ihr hier.

Einen Flyer für unsere Sommerfreizeit mit Anmeldung zum Ausfüllen findet Ihr hier.

Oder Ihr nutzt die Online-Anmeldefunktion unter "Veranstaltungen".

Unsere Sommerfreizeit ist zurück

16. August 2017

Unsere Sommerfreizeit ist zurück aus Spanien und erzählt von ihrer Reise:

Am 17.07.17 hieß es für die Teilnehmer und Betreuer der Freizeit Pineda de Mar auf Richtung Spanien. Nach über 13 Stunden Fahrt haben wir es endlich geschafft und kamen gesund und voller Motivation am Campingplatz an. So konnte die aufregende Zeit, in einem fremden Land beginnen.

Montag und Dienstag ließen wir erstmal ganz entspannt angehen und machten es uns am gegenüber liegenden Strand gemütlich. Erst mittwochs fingen wir mit Programm an und machten uns Richtung Calella auf, wo wir unseren Teilnehmer den Tag mit einem City Bound versüßten, bei dem sie viele verschiedene und unterschiedliche Aufgaben lösen sollten. Barcelona stand natürlich auch auf dem Plan. Donnerstags, nach dem Frühstück direkt an den Bahnhof. Einige stiegen am Bahnhof in der Stadt aus, andere wollten sich unbedingt noch das Stadion in Barcelona anschauen. Trotz einiger organisatorischer Schwierigkeiten haben wir sehr viel von Barcelona gesehen und ich war schwer beeindruckt von dieser Traumhaften Stadt.

Bis Sonntag war nur Strand angesagt, obwohl wir samstags einen kreativen Tag veranstalteten. Es konnten Kokosketten und Armbänder frei gestaltet werden. Sonntags abends, als ersten Wochen Abschluss, ließen wir den Tag mit einem Filmabend ausklingen. Ausgesucht wurde "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".

Als die erste Woche endete, konnten wir nun dann auch mit der zweiten Woche starten. Montags boten wir eine freiwillige Wandertour an. Eine kleine Gruppe von acht Personen fand sich zusammen, um diese Tour gemeinsam zu bewältigen. Eine schweißtreibende Angelegenheit, vor allem bei dem heißen spanischen Wetter und der Steigung des Berges. Abends machten sich zum größten Teil die Betreuer bei einem Karaoke-Abend zum deppen. Hat Spaß gemacht und die Teilnehmer unterhalten.

Da die zweite Woche strikter geplant war wie die erste, ging es am darauf folgenden Tag nach Lloret zu einer Katamaran-Tour. Auf diesem sogenannten Katamaran ging es für insgesamt 120 Personen durch die Buchten Llorets. An einer kleinen Anlegestelle blieb das Katamaran stehen und eine Wasserrutsche und ein Wassertrampolin wurden ins Wasser gelassen. Eine Stunde lang konnten wir uns dort auspowern und die Sonne und Wasser genießen. Als der Katamaran zur Rückfahrt ausrückte, entledigten sich einige der Gäste ihres Mageninhaltes. Sicher an Land angekommen beruhigte sich das dann aber auch wieder.

Da von mittwochs bis freitags Markttag in Pineda war, zog es uns auch dort hin. Mit Geldbeutel und Kauflust stürmten wir Richtung Markt, um dort unser Geld auf den Kopf zu hauen. 1 ½ Stunden später und um einige Euros ärmer, ging wir wieder zurück auf den Zeltplatz, um wieder am Strand zu entspannen. Nach einem kleinen Spieleabend fielen wir in unsere Zelte und schliefen bis donnerstags früh, an dem wir unsere Teilnehmer mit einem ausgiebigen Frühstück verwöhnten. Croissants, Orangensaft, Rührei, Pfannkuchen, etc. zauberten glückliche Gesichter an die Tische. Voll gefuttert ging es zum Bahnhof, um in die Innenstadt von Girona zu fahren. Girona beeindruckte mit dem atemberaubenden jüdischen Viertel und durch seine zahlreichen kulinarischen Angebote. Natürlich blieben auch wir an einem Restaurant hängen und schlugen uns erst mal die Bäuche voll. Gerade als wir die Stadt erkunden wollten, überraschte uns ein Platzregen, sodass wir bis auf die Unterwäsche durchnässt durch die Stadt Richtung Treffpunkt rannten. Durchnässt und auch ein wenig müde ging es für uns dann auch wieder zurück, da wir für diesen Abend noch Grillen geplant haben und das musste schließlich auch erstmal vorbereitet werden.

Der Donnerstag stand ganz unter dem Motto "Iss so viel du kannst". Da über die Woche viel Programm angeboten wurde, brauchte die ganze Gruppe erstmal einen ruhigen Tag am Strand, zum Koffer packen und einfach auch den letzten richtigen Tag vor Abreise nochmal zu genießen. Als Freizeitabschluss fuhren wir in die "WaterWorld" in Lloret, Europas größten Wasserpark. Der Anblick und die Größe waren ganz schön gewaltig. Die Vielfalt der Rutschen und die Anzahl der Becken, waren größer als wir alle vermuteten. Eigentlich wie ein riesiger Freizeitpark nur mit Wasserrutschen und Wasserbahnen. Einfach eine Reise hin wert.

Abends wartete der Bus vor dem Zeltplatz auf uns und es hieß: “Tschau Spanien, Hallo Deutschland“. Zwei sagenhaft schöne Wochen in Spanien gingen an diesem Tag vorbei, doch nächstes Jahr heißt es dann wieder: “Wer fährt mit der Jugendzentrale Homburg mit? Bist du dabei?“.

Ines Jonderko

Unser Jahresprogramm 2016 ist fertig

16. Dezember 2015

Seit heute ist das neue Jahresprogramm 2016 der Jugendzentrale Homburg online. Unter "Veranstaltungen" in der Navigationsleiste oben findet Ihr und finden Sie unsere geplanten Veranstaltungen im Jahr 2016.

Wir führen wieder mehrere Mitarbeiterschulungen durch, es wird eine Sommerfreizeit geben, auch der Dekanatskonficup findet 2016 wieder statt.

Details zu den Veranstaltungen findet Ihr und finden Sie, wenn die Titel auf der entsprechenden Seite angeklickt werden. Hier gibt es auch die Möglichkeit zur Anmeldung.

Unser jährlicher Flyer mit unserem Jahresprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Unser Jahresprogramm 2015 ist fertig

15. Dezember 2014

Seit heute ist das neue Jahresprogramm 2015 der Jugendzentrale Homburg online. Unter "Veranstaltungen" in der Navigationsleiste oben findet Ihr und finden Sie unsere geplanten Veranstaltungen im Jahr 2015.

Wir führen wieder mehrere Mitarbeiterschulungen durch, es wird eine Sommerfreizeit geben, auch der Dekanatskonficup und unser Dekanatsjugendtag "Talent im Hinterhof" findet 2015 wieder statt.

Details zu den Veranstaltungen findet Ihr und finden Sie, wenn die Titel auf der entsprechenden Seite angeklickt werden. Hier gibt es auch die Möglichkeit zur Anmeldung.

Unser jährlicher Flyer mit unserem Jahresprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Jugendzentrale feiert Dekanatsjugendtag 2014

21. Juli 2014

Am Samstag, den 27. September, feiert die Prot. Jugendzentrale Homburg einen Dekanatsjugendtag. 

Unter dem Titel "Talent im Hinterhof" bieten wir allen Menschen, die etwas besonders gut können, eine Bühne, damit sie ihr Talent zeigen können.

Egal, ob Ihr singen, tanzen, jonglieren, zaubern oder Kunststücke vorführen möchtet, Ihr seid eingeladen, anderen jungen Menschen zu zeigen was ihr könnt.

Umrahmt wird die Veranstaltung von einem bunten Fest mit vielen Mitmach-Angeboten, bei denen Ihr Euer Talent ausprobieren könnt. In einem Tischkicker-Turnier, an Jonglierkeulen und -tellern, an einer Slackline, beim Dosenwerfen, einem Bobbycar-Rennen und bei vielen anderen Stationen könnt Ihr ausprobieren, ob ihr ebenfalls talentiert seid.

Außerdem gibt es was zu Essen und zu Trinken.

Einen Flyer mit unserem Programm findet Ihr hier.

Sommerfreizeit Toskana zur Hälfte ausgebucht

10. Februar 2014

Die Sommerfreizeit der Prot. Jugendzentrale Homburg führt uns in diesem Jahr wieder in die Toskana. Ob der schmuddelige Winter dazu geführt hat, dass Jugendliche das Verlangen nach "Sonne, Strand und mehr..." haben, wissen wir nicht, aber die Anmeldungen für unsere Sommerfreizeit deuten darauf hin, dass das angebotene Reiseziel attraktiv ist. 

Ein Teilnehmer aus den letzten beiden Jahren hat uns in einer Präsentation geschildert, warum er unsere Gruppenreisen gut findet und was das Tolle an der Fahrt nach Vada/Rosignano Marittimo in der schönen Toskana ist.

Seine Beschreibung als PDF-Datei zum Download finden Sie hier.

Jahresprogramm 2014 online

12. Dezember 2013

Seit heute ist das neue Jahresprogramm 2014 der Jugendzentrale Homburg online. Unter "Veranstaltungen" in der Navigationsleiste oben findet Ihr und finden Sie unsere geplanten Veranstaltungen im Jahr 2014. Wir führen mehrere Mitarbeiterschulungen durch, es wird wieder eine Sommerfreizeit geben, auch der Dekanatskonficup findet 2014 wieder statt. Unseren Dakantsjugendtag haben wir leicht verändert. In diesem Jahr möchten wir nicht nur jungen Musiktalenten eine Bühne geben, sondern auch all denen, die etwas gut können und dies anderen Menschen zeigen möchten. So haben wir unseren Titel leicht verändert, aus "Rock im Hinterhof" wird "Talent im Hinterhof".

Details zu den Veranstaltungen findet Ihr und finden Sie, wenn die Titel auf der entsprechenden Seite angeklickt werden. Hier gibt es auch die Möglichkeit zur Anmeldung.

Unser jährlicher Flyer mit unserem Jahresprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Freizeit in Kroatien: Noch Plätze frei

28. Mai 2013

Am 8. Juli fährt die Jugendzentrale mit einer Gruppe nach Crikvenica in Kroatien. Unter dem Motto "Der Sonne entgegen..." wollen wir zwei schöne Wochen am Meer verbringen. Crikvenica liegt etwa 25 km südlich von Rijeka. Wir haben ein eigenes Haus, das eineinhalb Kilometer vom Strand entfernt leicht erhöht steht und einen herrlichen Blick auf die Kvarner Bucht bietet. Untergebracht sind wir in einem Haus, das aus 9 Appartements besteht, jedes mit eigener Küche und Bad/WC. Das 3000qm große, terrassenförmig angelegte Grundstück bietet vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung im Freien oder zum Abendlichen zusammensitzen. Daneben gibt es ein weiteres Gebäude mit Gruppenraum und Gruppenküche. Diese werden wir für die gemeinsamen Mahlzeiten nutzen und für das Zusammensein in der Großgruppe. Wir werden mit unserem Kleinbus viele spontane Ausflüge machen, zum Beispiel nach Rijeka, in das Naturschutzgebiet Plitvicer Seen oder in das kleine Küstenstädtchen Senj, in dem einst die Rote Zora ihr Unwesen trieb. Und selbstverständlich wird zum Chillen am Strand ausreichend Zeit zur Verfügung stehen.

Wir haben noch sieben freie Plätze und freuen uns auf Eure Anmeldung.

Neue Homepage der Prot. Jugendzentrale Homburg online

Seit 14. März 2013 ist die neugestaltete Internetpräsenz der Prot. Jugendzentrale Homburg freigeschaltet. Mit einem völlig überarbeiteten Seitenaufbau präsentiert die Ev. Jugend im Dekanat Homburg ihre Arbeit und ihre Mitmachmöglichkeiten. Über Rückmeldungen zum neuen Layout sind wir immer dankbar, auch über Vorschläge, wie diese Seiten mit weiteren Inhalten gefüllt werden können. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle richten wir an das Landesjugendpfarramt in Kaiserslautern, dass auf unkompliziertem Weg den Aufbau dieser Seiten unterstützt hat.